on
off

Ausstattungsdetails

 Für das „BONNJOUR“ wird eine DGNB-Zertifizierung in Gold angestrebt. Zur Klassifizierung in dieser Kategorie ist nicht nur eine zeitgemäße Flächenökonomie vorzuweisen, sondern auch eine nachhaltige bauliche und technische Konzeption.

Bauliche Standards:

  • Vier Geschosse plus Staffelgeschoss
  • Tiefgarage mit 91 Stellplätzen und 4 Außenstellplätzen
  • Achsmaß 1,35 m
  • Raumtiefen bis 5,65 m
  • Gebäudetiefen 14,20 m
  • Lichte Raumhöhe 3,00 m
  • Hohlraumboden
  • Kat 7 Verkabelung
  • Teppichboden INTERFACE (Urban Retreat alternativ Touch & Tones)
  • Transparente Flurtrennwände innerhalb der Mietfläche
  • Flexible Raumkonzepte in Mieteinheiten von ca. 400 – 2.000 m² auf einer Ebene möglich
  • WC-Anlagen mit vorgelagertem Raumteiler als Funktionselement für Garderobe
  • Bodentiefe Fenster im EG und Staffelgeschoss ansonsten Fenster mit Brüstung ca. 50 cm
  • Außenliegender Sonnenschutz (elektrisch)
  • Innenliegender Blendschutz (mechanisch)
  • 3 individuelle Küchenkonzepte zur Auswahl (von Zeile bis Bistro) mit Trinkwasseraufbereitung System Grohe Blue
  • Funktionale Kunstlichtgestaltung im Gebäude und in den Außenanlagen
  • Repräsentatives und übersichtliches Gebäudeleitsystem
  • Drei vollwertige und eigenständige Erschließungskerne
  • Behindertengerechte Gestaltung der Zugänge bis zum Mietbereichseingang
  • 4 Aufzüge (eine 2-er Gruppe und zwei Einzelaufzüge)
  • Elektronisches Schließsystem bis zu den Mietbereichseingängen
  • Klingel- Gegensprechanlage mit Videoüberwachung an Haupteingang und Tiefgarage, aufschaltbar auf Telefonanlage
  • Attraktive Gestaltung der Außenanlagen und des Innenhofs
  • Staffelgeschoss mit drei Dachterrassen
  • Extensive Dachbegrünung

Technische Standards:

  • Fernwärmeversorgung
  • 1,5-fache Luftwechsel für Büro
  • 4,0-fache Luftwechsel für Besprechungsräume
  • Kühlung mit Einzelraumregelung
  • Heizung über Konvektoren mit Einzelraumregelung
  • Zentrale Gebäudeleittechnik zur raumtemperaturgesteuerten Heizung, Lüftung und Kälte sowie zur Störungserfassung
  • Stehleuchten mit Präsenzmelder, direkter und indirekter Beleuchtung in Kombination mit Einbaudownlights (LED)
  • Sonderleuchten in den Haupteingängen, Konferenz-, Aufenthalts- und Außenbereichen